Crafta

Die kraniofaziale Therapie ist ein Behandlungskonzept, das sich besonders mit Beschwerden und Funktionsstörungen im Kopf-, Nacken-, Gesichts- und Kieferbereich befasst.

 

Die Schädel- und Gesichtsknochen sind mit sogenannten Suturen miteinander verbunden. In diesen Verbindungen und in den dazugehörenden Muskeln und Nerven können Funktionsstörungen auftreten - genau so wie in der Wirbelsäule oder in den Armen und Beinen.

Was wird behandelt?

Probleme im Kieferbereich

Schmerzen beim Kauen, Gähnen etc.

Klemmstörungen / Beissen / Zähneknirschen

Eingeschränkte Mundöffnung

Schmerzen im Mund-, Kiefer- und Gesichtsbereich

Kieferschmerzen in Kombination mit Nacken- und Ohrenschmerzen

Beschwerden in Zusammenhang mit einer Aufbissschiene

 

Beispiele für Diagnosen

Myofaziale Störungen des Kausystems

Kraniomandibuläre Dysfunktion

Myoarhtropathien des Kausystems

Occlusionsstörungen, Bissveränderungen

Diskusverlagerung mit/ohne Reduktion

 

Probleme im Gesichts-, Ohr-, Kopf- und Nackenbereich

Ständige Ohrenschmerzen

Ohrenschmerzen beim Kauen

Wiederkehrende Mittelohrentzündung bei Kindern

Ohrendruck

Kopfschmerzen

Tinnitus

Migräne

Gesichtsschmerzen

Schwindel

Beschwerden nach Schleudertrauma

Schiefhals

Beschwerden nach Schädeltrauma

Beschwerden nach Operationen im Kopf- und Halsbereich

 

Beispiele für Diagnosen

Otalgie

Orofaziale Dysfunktion

Atypische Ohrenschmerzen

Benigne Lagerungsschwindel

Craniocervikales Syndrom

Craniofaziales Syndrom

Facialisparese

Trigeminusneuralgie

KISS-, KIDD-Syndrom

Angeboten in unserem Team durch

Lieke Kroes